Blog

Schokolade stärkt den Zahn

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Kann Schokolade tatsächlich den Zahnschmelz härten?

Wissenschaftler in den USA haben mal wieder eine herausragende Entdeckung gemacht: In Zahncremes ist ein Produkt enthalten, welches den Zahnschmelz härtet. Dieses ähnelt stark einem in Schokolade enthaltenem Stoff, dem Theobromin. Dieser hat einen positiven Effekt auf die Schmelzhärte.

In der getesteten Zahncreme "Theodent" befindet sich neben Phosphaten und Calcium auch Theobromin. Dieses Alkaloid ist ebenfalls in Kakao enthalten, seine chemische Struktur und auch seine Eigenschaft ist der des Koffeins sehr ähnlich. In Tests fanden die Wissenschaftler heraus, dass durch den Stoff Theobromin sowohl Calcium- als auch Phosphat schneller in den Zahnschmelz gelangen, und so der Zahnschmelz schnell repariert werden kann. Das Hydroxylapatit, welches den Schmelz härtet, wird über Theobromin derart in der Neubildung angeregt, dass die Kristallgröße vier Mal so groß ist wie in der Bildung ohne Theobromin.

Klingt für den Zahn toll, leider haben wir immer noch das große Problem von viel zu viel Zucker in der Schokolade.

Gelesen 4273 mal

Über uns

Zahnarztpraxis für Privat- und Kassenpatienten für Osterholz-Scharmbeck, Ritterhude, Bremen und Nord-Niedersachsen.

Seitenbesucher

Aktuell sind 348 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenzugriffe

Beitragsaufrufe
496306
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.