Blog

Aus Süss wird Bitter

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Aus Süss wird Bitter

Wieso schmeckt Süsses so bitter nach dem Zähneputzen?

Süsse Säfte unmittelbar nach der Zahnpflege zu trinken, sollte man tunlichst vermeiden, doch irgendwann hat es bestimmt jeder schon gemacht und festgestellt: Der süsse Saft schmeckt überhaupt nicht mehr, er schmeckt abstossend bitter, wenn er unmittelbar nach dem Zähneputzen getrunken wird.

Dies verursacht  Natriumlaurylsulfat (SLS – vom englischen sodium laurylsulfate), ein Wirkstoff, der in vielen Haushaltsreinigern und auch vielen Zahnpasten enthalten ist. Diese Substanz sorgt für einen guten Reinigungseffekt, indem es durch Aufschäumen die Reinigungsmittel verteilt. Unter anderem werden auch Phospholipide im Mund zersetzt. Diese vermindern normalerweise das Schmecken von Bitterstoffen. Ausserdem besetzt Natriumlaurylsulfat die Rezeptoren auf der Zunge, die "süss" schmecken. In der Folge schmecken wir also Süsses deutlich weniger, Bitteres aber um so mehr.
Also, lassen wir uns nach dem Zähneputzen lieber ein wenig mehr Zeit, einen Orangensaft zu trinken.

Gelesen 3577 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Tauchen Beauty Trend Ölziehen »

Über uns

Zahnarztpraxis für Privat- und Kassenpatienten für Osterholz-Scharmbeck, Ritterhude, Bremen und Nord-Niedersachsen.

Seitenbesucher

Aktuell sind 377 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenzugriffe

Beitragsaufrufe
496306
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.