Blog

Bleachorexia

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Schon gehört von Bleachorexia?

Übermässiges Bleichen der Zähne ist auch bei uns ein zunehmender Trend. In den USA wurde die Sucht nach gebleichten Zähnen erstmalig als "Bleachorexia" beschrieben. Die Folgen dieser Erkrankung sind nicht nur irreversible Schäden am Zahnfleisch, sondern auch an den Zähnen.

Wer nicht von Natur aus mit besonders hellen Zähnen ausgestattet ist, der greift zur chemischen Keule, um dieses extra weisse Hollywood-Lächeln zu bekommen. Die meisten Promis haben in ihr Aussehen eine ganze Menge Geld investiert. Da ist kaum ein Lächeln auf dem roten Teppich oder der Leinwand natürlich. Dieser Trend ist allerdings nicht neu: Strahlend weisse Zähne wurden schon in früheren Zeiten gewünscht. War es früher ein Hausmittel wie Urin, Saft von Zitronen oder auch Backpulver, um die Zähne von Verfärbungen zu befreien, wird heute vermehrt chemisch gebleicht. Entweder durch frei erhältliche Produkte, durch eine vom Zahntechniker hergestellte Bleichschiene ( Home Bleaching ) oder durch das Bleichen in der Zahnarztpraxis durch Profis ( in office bleaching ).
Aber alles, was für den Menschen angenehm ist, beinhaltet auch ein Suchtpotenzial- leider auch das Bleaching!
Ein sehr gutes Negativbeispiel dafür ist die Profi-Boxerin Mia St. John. Getrieben durch ihre steile Karriere in den USA und der damit verbundenen Medienpräsenz, fing sie zwanghaft an, ihre Zähne immer öfter aufzuhellen. Sie bezeichnete sich selbst als „Bleich-Junkie“. Die Zähne konnten gar nicht hell genug sein. Diese Sucht wird als "Bleachorexia“ bezeichnet. Die Kämpferin im Superweltergewicht gibt selber an, sie habe sich ihre Zähne durch das Bleichen zu Brei verarbeitet. Der permanente Einsatz von Karbamidperoxid, welches für die chemische Reaktion des Bleichvorganges notwendig ist, ließ ihre Zähne instabil werden. Durch einfaches Kauen lösten sich die Zähne auf. Erschwerend kam noch eine extrem starke Empfindlichkeit auf Kälte, Wärme, Süsses und Saures hinzu. Selbst das Zahnfleisch wies erhebliche Defekte auf.
Zum Glück hat Mia St. John die Warnungen ihres Zahnarztes nicht vollkommen ignoriert: Sie bleicht inzwischen nur noch verhalten.

Daher ist unser dringender Rat, Bleichmittel nur in Absprache mit ihrem Zahnarzt anzuwenden.

Gelesen 3332 mal

Über uns

Zahnarztpraxis für Privat- und Kassenpatienten für Osterholz-Scharmbeck, Ritterhude, Bremen und Nord-Niedersachsen.

Seitenbesucher

Aktuell sind 297 Gäste und keine Mitglieder online

Seitenzugriffe

Beitragsaufrufe
496302
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.